AGB (bb= blendeblau)

ANMELDUNG


Die Anmeldung erfolgt über das Online-Formular auf der blendeblau-Website und wird nach Bestätigung durch den Veranstalter verbindlich. Bitte beachten Sie, dass die Reservierung des Seminarplatzes erst nach Eingang der Kursgebühr erfolgt. Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl der Seminare entscheidet die Reihenfolge der Zahlungseingänge.

ZAHLUNGSWEISE


Der Kursbeitrag ist unmittelbar nach schriftlicher Anmeldung/Bestätigung auf das Konto zu entrichten, welches wir Ihnen mit der Bestätigung mitteilen.

BEI FOTOREISEN GILT:
Mit der Buchungsbestätigung/Rechnung ist eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises zahlbar. Der Restbetrag ist 30 Tage vor Reiseantritt ohne nochmalige Aufforderung zu zahlen. Die vorstehend genannten Zahlungsbedingungen gelten nicht für den Fall, dass einzelvertraglich abweichende Zahlungsbedingungen vereinbart wurden. Sämtliche Zahlungen sind unter Angabe der auf der Buchungsbestätigung/Rechnung ersichtlichen Vorgangsnummer ausschließlich an die dort genannte Kontoverbindung zu leisten. Maßgeblich ist jeweils der Zahlungseingang bei bb. Kurzfristbuchungen: Bei Reiseverträgen, die weniger als 28 Tage vor Reiseantritt geschlossen werden, ist der gesamte Reisepreis sofort zur Zahlung fällig. Im Fall der nicht fristgerechten oder vollständigen Anzahlung oder Restzahlung behält sich bb nach Mahnung mit Fristsetzung vor, den Rücktritt vom Reisevertrag zu erklären und Schadensersatz entsprechend den pauschalierten Stornosätzen zu verlangen

RÜCKTRITT


RÜCKTRITT DURCH BLENDEBLAU

Lernen und Kreativität brauchen Gemeinschaft und Interaktion. Sollte die Mindestteilnehmerzahl für einen gebuchten Kurs nicht erreicht werden, behält es sich blendeblau vor, diesen abzusagen. In diesem oder weiteren unvorhergesehenen Ausnahmefällen, die zum Ausfall des Seminars führen, werden die Kursbeiträge zurückerstattet oder in Absprache Ausweichtermine angeboten. Weitere, darüber hinausgehende Ansprüche (wie bereits anderweitig geleistete Zahungen für Unterkunft, Anreise etc.) können nicht geltend gemacht werden! Viele unsere Workshops und Reisen werden von 2 Fotografen geleitet. Bei Krankheit eines der beiden Fotografen besteht kein Anspruch auf einen Ersatzkursleiter.

RÜCKTRITT DURCH SEMINARTEILNEHMER

BEI FOTOKURSEN GILT:
Die Teilnahme kann bis 14 Tage vor dem gebuchten Kurstermin per Mail abgesagt werden. Die bereits entrichtete Teilnahmegebühr wird nach Bestätigung der Abmeldung durch blendeblau abzugsfrei zurück erstattet. Bei Abmeldung nach dieser Frist muss vom absagenden Teilnehmer ein Ersatzkursteilnehmer gestellt werden oder es wird der volle Kursbeitrag einbehalten.

BEI FOTOREISEN GILT:

Der Kunde ist berechtigt, jederzeit vor Reisebeginn vom Vertrag zurückzutreten. Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung bei bb. Die Erklärung per Einschreiben/Rückschein wird empfohlen. Bei einem Rücktritt hat bb Anspruch auf eine angemessene Entschädigung gemäß § 651 i BGB. Maßgeblich
für die Berechnung der Entschädigung ist der Zeitpunkt des Beginns der ersten ver-traglichen Leistung. Dieser Zeitpunkt gilt auch für alle weiteren Leistungen als Reiseantrittsdatum.
bb macht von der Möglichkeit Gebrauch, den ihr zustehenden Entschädigungsanspruch unter Berücksichtigung von § 651 i (3) BGB
zu pauschalieren. Diese Entschädigungssätze geben wir wie folgt bekannt:
bis zum 30. Tag vor Reisebeginn 25%
ab 29. bis 22. Tag vor Reisebeginn 40%
ab 21. bis 15. Tag vor Reisebeginn 60%
ab 14. bis 08. Tag vor Reisebeginn 70%
ab 07. bis 01. Tag vor Reisebeginn 85%
bei Nichtantritt der Reise 90%

ERSATZPERSON:
Bis zum Workshopbeginn kann der Reisende verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Vertrag eintritt. blendeblau kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. bbhat Anspruch auf Ersatz der durch die Teilnahme des Dritten entstehenden Mehrkosten, für die der Dritte, sowie der ursprüngliche Reiseteilnehmer gesamtschuldnerisch haften.

LEISTUNGEN


Der Leistungsumfang entspricht den inhaltlichen Beschreibungen des gebuchten Kurses im Seminarprogramm. Änderungen, die sich innerhalb des Kursverlaufs ergeben, bedürfen ausschließlich der Zustimmung aller Kursteilnehmer.

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Darstellung auf den veranstaltereigenen Website im Internet sowie aus den hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Buchungsbestätigung/Rechnung von bb.
bb behält sich das Recht vor, vor Vertragsschluss eine Änderung der ausgeschriebenen Leistungen und Preise zu erklären. Eine Preisanpassung vor Vertragsschluss kann insbesondere aus Gründen der Erhöhung der Abgaben für bestimmte Leistungen erfolgen. Dies gilt nur, soweit der Abreisetermin mehr als 4 Monate nach Vertragsschluss liegt. Die Preiserhöhung bemisst sich im Falle einer personenbezogenen Erhöhung nach der Differenz des zum Zeitpunkt der
Änderungsmitteilung und des bei Vertragsschluss gültigen Betrages. Sollte eine Preisänderung erfolgen, wird bb den Kunden unverzüglich davon in Kenntnis setzen. Eine Preisänderung ist nur bis zum 21. Tag vor Reiseantritt zulässig.
bb behält sich das Recht vor, nach Vertragsschluss eine Änderung wesentlicher Reiseleistungen, die vom vereinbarten Inhalt des Reisevertrages abweichen, zu erklären, wenn diese nach Vertragsschluss notwendig werden und von bb nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden. Eine solche Leistungsänderung wird bb nur vornehmen, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen. bb wird den Kunden
über solche wesentlichen Leistungsänderungen unverzüglich nach
Kenntnis über den Änderungsgrund informieren.

HAFTUNG


Für Schäden (Sach- und Personen-) haften die verursachenden Kursteilnehmer.

DATENSCHUTZ


Personenbezogene Daten werden ausschließlich für Kurs relevante Aspekte wie Anmeldung, Durchführung und Abwicklung erhoben und verwendet. Nach Kursabschluss werden diese, soweit nicht anders mit den Kursteilnehmern oder deren Erziehungsberechtigten vereinbart, vernichtet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte ist ausdrücklich ausgeschlossen.